Einbaumöglichkeiten

Die verschiedenartigen Ausführungen der Gehäuse-Bodenplatte bieten Einbau-Lösungen nicht nur für Leiterplatten sondern auch für sonstiges Zubehör:

Varianten für Bodenplatte (1016)

Die Tabelle zeigt die Bodenplatten-Varianten (Shop), die in Abhängigkeit von der Bauhöhe verfügbar sind.

Varianten für Bodenplatte (1016)
60 90 120
ohne Bearbeitung x x x
ohne Bearbeitung, mit Klemmen x x x
1 Steckbrett längs   x x
2 Steckbrett quer   x x
1 Lötbrett längs   x x
1 Lötbrett quer   x x
Einbauraum mit Schraub-Bügeln x x x
Maße für einschiebbare Leiterplatten

Die Tabellen zeigen diejenigen Maße für Leiterplatten an, die bei den unterschiedlichen Bauhöhen in Abhängigkeit verwendeter Montageplatten durch Einschub in Boden-Klemmen gehalten werden können. Dabei wird vorausgesetzt, dass Leiterplatten mit einer Länge bis 118 mm durch die mittleren vier Bodenklemmen und mit Längen darüber hinaus dann durch die äußeren vier Bodenklemmen gehalten werden.

Die Werte gelten grundsätzlich unabhängig davon, ob ein Carrier-Board eingesetzt wird oder nicht. In der Bauhöhe 60 sollte jedoch in Verbindung mit einem Carrier-Board keine weitere Leiterplatte vorgesehen werden.

60

Leiterplatte Montageplatten möglich
Breite Länge Front Back S_links S_rechts
100 44 ≤ l < 118 Ja Ja Nein Nein
100 118 ≤ l < 142 Ja Ja Ja Ja
100 142 ≤ l ≤ 160 Nein Nein Ja Ja

In Verbindung mit Montageplatten sollte bei der Bauhöhe 60 insbesondere für eine Europakarte (100×160 mm²) nur die Einschubhöhe 5 mm vorgesehen werden, da es anderenfalls zu Kollisionen mit Flanschverbindern, die ins Innere ragen, kommen kann.

90

Leiterplatte Montageplatten möglich
Breite Länge Front Back S_links S_rechts
100 44 ≤ l < 118 Ja Ja Nein Nein
100 118 ≤ l < 142 Ja Ja Ja Ja
100 142 ≤ l ≤ 160 Nein Nein Ja Ja

120

Leiterplatte Montageplatten möglich
Breite Länge Front Back S_links S_rechts
100 44 ≤ l < 118 Ja Ja Nein Nein
100 118 ≤ l < 142 Ja Ja Ja Ja
100 142 ≤ l ≤ 160 Ja *) Ja *) Ja Ja

*) Werden Montageplatten für Back und/oder Front eingesetzt, kann eine Europakarte nur in 10 mm Höhe eingeschoben werden.

BEFESTIGUNGSTIP: Die Klemmen weisen Bohrungen auf, über die sich Leiterplatten mit einer Länge unter 160 mm unter Mit-Nutzung freier Vias festzurren lassen, um Längsbewegungen zu unterbinden.

Nutzung der Querbügel-Gewindemuffen für Distanzbolzen

Die Tabelle zeigt Einschränkungen für die Leiterplattengeometrie in Abhängigkeit von gewählter Distanzbolzenhöhe und Gehäuse-Bauhöhe.

Distanzbolzen Breite Länge 60 90 120
5 mm 90-100 90-142 x x x
10 mm 90-100 90-160 (x) (x) x
15 mm 90-100 90-142 (x) x x

Bei Bauhöhe 60 sind die größeren Sockelhöhen (10, 15 mm) u.U. nicht nutzbar.

Insbesondere bei Bauhöhe 90 müssen Kollisionsmöglichkeiten zwischen Steck- und Flanschverbindern einerseits und der Leiterplatte mit ihren Aufbauten andererseits erwogen werden.