Distanzbolzen

Die Variante „Einbauraum 126 x 76 x 8 mm“ des Gehäusebodens für die Baugruppe 1016 (Bild links) weist vier M3-Gewindemuffen auf, um die zugehörigen beiden Querbügel (zum Fixieren von Gegenständen im Einbauraum, z.B. Akku-Pack) mit ebenfalls zugehörigen vier M3x20-Schrauben fixieren zu können.

Während Bügel und Schrauben in diesem Falle keine Verwendung finden können, lassen sich in die Gewindemuffen auch unsere Standard-Distanzbolzen einschrauben. Mit ihnen ist eine lichte Weite von 5 mm zwischen Leiterplatten- und Adapterplatten-Boden verbunden (im Bereich der rechteckigen Aussparung von 126 x 76 mm beträgt die lichte Weite dann 13 mm).

Die Gewindemuffen sind zentrisch und dabei quadratisch (Kantenlänge 86,36 mm) angeordnet. Für die zu befestigende Leiterplatte gilt das entsprechende Bohrlochbild bei einer verfügbaren maximalen Fläche von 114 x 160 mm.

Maße unserer Standard-Distanzbolzen

© https://www.artgmbh.com/

Tip zur Länge eines Distanzbolzen-Außengewindes

Unsere Standard-Distanzbolzen weisen ein 6mm langes Außengewinde auf. Ausführungen, die länger als 8 mm (entspricht der Dicke der Adapterplatte) ausfallen, können nicht mehr bis zum Anschlag eingedreht werden bzw. drücken Boden- und angeklebte Adapterplatte tendenziell auseinander, was es zu vermeiden gilt.