Gehäusestapel

Ein Boxtronik-Gehäuse steht mit seinen vier Gummifüßchen üblicherweise auf einem Tisch oder in einem Regal. Einen sicheren Stand hat es aber auch auf einem weiteren Boxtronik-Gehäuse, wenn dieses aus derselben Baureihe stammt und wenn dessen Oberseite als „stapelfähige Deckplatte“ konfiguriert wurde.

Die vier Gummifüßchen  passen nämlich exakt in die entsprechend angeordneten kreisförmigen Aussparungen einer solchen Deckplatte (Bild rechts), wodurch die beiden Gehäuse zusammen einen stabilen Turm bilden können (Bild links).

Es können aber nicht nur Gehäuse gestapelt werden, wenn diese derselben Baureihe entstammen (1016 oder 2016). Vielmehr ist die Grundfläche der Baureihe 2016 so dimensioniert, dass zwei Gehäuse der Baureihe 1016 nebeneinander auf ein Gehäuse der Baureihe 2016 passen (Bild unten zeigt die entsprechend konfigurierte Oberseite eines Gehäuses der Baureihe 2016).