Download

Hier finden Sie Links insbesondere zu herunterladbaren HMI- und SBC-Programmen.

Herstellung des Auslieferungszustands

Vor Auslieferung eines Boxtronik-Gehäuses werden Firmwares sowohl für den Arduino Micro als auch für das Nextion Touch-Display aufgespielt. Diese können hier in Kürze heruntergeladen werden.

Objekt Firmware (Download) Extension
Arduino bt_firmware_1p0 INO
Nextion bt_firmware_1p0 HMI
bt_firmware_1p0 TFT

Das sich daraus ergebende Betriebsverhalten eines Boxtronik-Gehäuses im Auslieferungszustand wird hier beschrieben.

Betrieb eines Boxtronik-Gehäuses als „Tönebox“

Mit unserem Tönebox-Programm für das Touch-Display (Handbuch) kann jedes Boxtronik-Gehäuse, das ein Carrier-Board in der Player-Version enthält, zu einem MP3-Player für das direkte Abspielen einzelner MP3-Dateien („Jingle-Box“) gemacht werden.

Objekt Firmware (Download)
Extension
Arduino INO
Nextion toenebox_4p3 HMI
toenebox_4p3 TFT

Die abzuspielenden Audio-Dateien werden dem Gerät über eine microSD-Karte oder einen USB-Stick zugeführt.

Programmierung des Touch-Displays

Bei separatem Display dafür Sorge tragen, dass die eingesetzte Stromquelle über ausreichende Kapazität verfügt. Bei eingebautem und angeschlossenem Display muss die 12V-Stromversorgung angeschlossen werden.

Upload-Methode

  • Erforderliches Programmierkabel an Stiftleiste SV4 des Carrier-Boards anschließen (siehe Handbuch, dort insbesondere den Spoiler „Nextion Display …“)
  • HMI-Datei in der Nextion-IDE öffnen
  • Hochladeprozess mittels Button „Upload“starten

Compile-Methode

  • TFT-Datei auf µSD-Karte kopieren
  • µSD-Karte im stromlosen Zustand (evtl. mit Hilfe des µSD-Extenders) in den Kartenslot des Touch-Displays einführen
  • Stromzufuhr aktivieren
  • Ende des Programmierprozesses abwarten (Fortschritt wird auf Bildschirm angezeigt)
  • Nach neuerlichem Wiedereinschalten wird das neu geladene Programm ausgeführt

Beschreibung der Vorgehensweise auch in „technische Details“ auf der Produktseite für den µSD-Extender.

Programmierung des Single-Board-Computers
  • Arduino-Micro und PC mit USB-Kabel verbinden
  • INO-Datei in der Arduino-IDE öffnen
  • In Werkzeuge > Board die korrekte Hardware einstellen (Arduino Micro)
  • In Werkzeuge > Board den korrekten Port einstellen (evtl. Geräte-Manager befragen)
  • Hochladeprozess mittels Button „Hochladen“ (Strg + u) starten